KÜNSTLER   |   zurück zur Übersicht


Pablo Picasso (1881 - 1973)

1881 am 25. Oktober wird Pablo Ruiz y Picasso als Sohn des Malers José Ruiz Blasco und dessen Frau María Picasso López in Málaga geboren.
1896 Besuch der Kunstschule in Barcelona.
1897 Studium an der Academia San Fernando in Madrid.
1900 Erste Paris-Reise, beginnt, seine Arbeiten mit "Picasso" zu signieren
1901-04 blaue Periode, erster eigener Stil mit schwermütigen Figurenbildern
1904 endgültiger Umzug nach Paris
1905-07 rosa Periode, Zirkusmotive in heiteren Farben, erste Radierungen und Kupferstiche
1908-17 erneuter Stilwechsel, wird zusammen mit Georges Braque (1882-1963) zum Begründer des Kubismus
1911-14 erste "papiers collés" , Collagen entstehen, ab 1915 auch wieder realistische Porträts.
1918 Heirat mit der Tänzerin Olga Koklowa, ein gemeinsames Kind
ab 1919 Picassos Malerei wird zunehmend "klassizistischer". Er greift auf antike mythologische Vorbilder zurück.
1924-26 arbeitet er bevorzugt an großen abstrahierenden Stilleben.
1925 Hinwendung zum Surrealismus, er bietet ihm die Möglichkeit zur Verschlüsselung und zur mythologischen Überhöhung psychischer Erfahrungen.
1928-29 Drahtplastiken und die erste Eisenskulptur entstehen.
1936 Picasso nimmt den Direktorenposten des Prado-Museums in Madrid an.
1937 für den spanischen Pavillon auf der Pariser Weltausstellung entsteht das großformatige Anti-Kriegs-Bild "Guernica"
1941 Beitritt zur Kommunistischen Partei Frankreichs.
ab 1943 Freundschaft mit Françoise Gilot, aus dieser Beziehung zwei Kinder
1945-49 Neben der Malerei wird die Lithographie dominant
ab 1947 Anfertigung von Keramiken.
1949 seine Lithographie "Die Taube" wird das Plakat zum Friedenskongreß in Paris
1952 Wandbilder "Der Krieg" und "Der Frieden" für die Kapelle von Vallauris
1958 Kauf von Schloß Vauvenargues.
1961 Heirat mit Jacqueline Roque.
1962-65 Betonskulpturen.
1963 Eröffnung des Museo Picasso in Barcelona, das später einen Großteil seines Nachlasses erhält.
1968 zwei große Grafikzyklen "Maler und Modell" und "Die Liebenden".
1973 am 8. April stirbt Pablo Picasso in Mougins (bei Cannes). Er wird im Garten seines Schlosses beigesetzt.

Verfügbare Arbeiten

Pablo Picasso

Le petit dessinateur, 1954

64 x 49.5 cm

Pablo Picasso

Le petit dessinateur, 1954

64 x 49.5 cm
Orginal-Farblithografie
Auflage 50 Expl. nummeriert und signiert

WV Bloch 768 / Mourlot 263 / Rau 605

 

78.000,- €

Pablo Picasso

La jeune artiste, 1949

39.5 x 30 cm

Pablo Picasso

La jeune artiste, 1949

39.5 x 30 cm
Orginal-Lithografie
Auflage 50 Expl. nummeriert 49/50 und signiert

WV Bloch 609 II / Mourlot 150 II / Rau 431

 

12.000,- €