KÜNSTLER   |   zurück zur Übersicht


Carsten Nicolai (1965*)

1965 am 18.Sept. in Chemnitz (Karl-Marx-Stadt) geboren, sein Bruder ist der Künstler Olaf Nicolai
1985-1990 Studium der Landschaftsarchitektur an der TU Dresden
1992 Mitbegründer des Projekts Voxxx-Kultur- und Kommunikationszentrum, Chemnitz
1994-95 Gründung des experimentellen Musiklabels noton.arciv für ton und nichtton. Als Musiker ist Nicolai einer der bekanntesten Vertreter der zeitgenössischen elektronischen Musik.
1997 Teilnehmer an der documenta X in Kassel
2001 Teilnehmer an der 49. und 2003 50. Biennale in Venedig
2002 International Art Biennial, Buenos Aires
2005 Ausstellungen in der Neuen Nationalgalerie Berlin und Kunsthalle Schirn, Frankfurt/M
2006 Projekt Polylit, Kunstmuseum Stuttgart, Biennale Singapur und Biennale Santa Fe/USA
2007 Ausstellung im Haus Konstruktiv Zürich (static fades) und PaceWildenstein, New York, Biennale Moskau
2007 Stipendium Villa Massimo, Rom. Mitglied im Dt. Künstlerbund
2010 unter seinem Pseudonym Alva Noto Produktionen mit Blixa Bargeld Im Oktober 2010 präsentierte Nicolai anlässlich der Ausstellung Not in Fashion. Mode und Fotografie der 90er Jahre im Museum für Moderne Kunst MMK Frankfurt/M. seine Licht- und Tonkunst zusammen mit Modeschöpfungen seiner Kollegen.
2012 Projekt unidisplay, Hangar Bicocca, Mailand
2014 17. Japan Media Arts Festival, Großer Preis (Sektion Kunst), Installation crt mgn
2015 gemeinsam mit Ryūichi Sakamoto Filmmusik von The Revenant – Der Rückkehrer. Golden Globe Award für die beste Fimmusik.
2015 Professur für Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Dresden mit dem Schwerpunkt auf digitalen und zeitbasierten Medien.
2019 Projekt Parallax Symmetry, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf
  Carsten Nicolai lebt in Berlin und Chemnitz und arbeitet genreübergreifend und experimentell an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.

Verfügbare Arbeiten

Carsten Nicolai

Nai (zwei weiße Hexen), 1991

180 x 240 cm

Carsten Nicolai

Nai (zwei weiße Hexen), 1991

180 x 240 cm
Öl auf Leinwand
signiert und datiert

 

 

28.000,- €

Carsten Nicolai

Figur, 1988

91.5 x 14.3 cm

Carsten Nicolai

Figur, 1988

91.5 x 14.3 cm
Holzschnitt auf Velin 105 x 36 cm
zweifach signiert und datiert; bezeichnet „1-2mal gedruckt“

sowie der zugehörige Holzstock  92 x 14,3 cm

 

2.900,- €

Carsten Nicolai

Labor E, 1996

113 x 70 cm

Carsten Nicolai

Labor E, 1996

113 x 70 cm
Mischtechnik (Tinte, Gouache, Farbstifte, Graphit) auf collagiertem Papier
signiert und datiert

 

 

2.900,- €

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ I, 1992

61.3 x 42.1 cm

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ I, 1992

61.3 x 42.1 cm
Holzschnitt auf Japanpapier 97 x 65 cm
unnummerierte Auflage; signiert und datiert

 

 

350,- €

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ II, 1992

69 x 60 cm

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ II, 1992

69 x 60 cm
Holzschnitt auf Japanpapier 97 x 65 cm
unnummerierte Auflage; signiert und datiert

 

 

350,- €

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ III, 1992

62 x 44 cm

Carsten Nicolai

„Im Innere frisst das Helle das Dunkle“ III, 1992

62 x 44 cm
Holzschnitt auf Japanpapier 97 x 65 cm
unnummerierte Auflage; signiert und datiert

 

 

350,- €