KÜNSTLER   |   zurück zur Übersicht


Josef Eberz (1880 - 1942)

1880 am 3. Juni in Limburg an der Lahn geboren Besuch des Lessing-Gymnasiums in Frankfurt/M.
1904 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Wechsel an die Akademie nach Karlsruhe.
1905 Kunstakademie Stuttgart, zuerst bei Christian Landenberger, dann bei Adolf Hölzel
1907-1912 Meisterschüler bei Adolf Hölzel und Teil des Hölzel-Kreises
1914 Freistellung vom Kriegsdienst aus gesundheitlichen Gründen
1917 Heirat der Hölzel-Meisterschülerin Gertrud Alber in Wiesbaden
1918 Umzug zunächst nach Darmstadt, dann nach München. Mitglied in der Vereinigung „Das Junge Rheinland“, der „Darmstädter Sezession“, der „Münchener Neuen Secession“, der „Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst“, der „Berliner Secession“ sowie der „Novembergruppe“ Während der Räterepublik war er in Künstlerräten und Ausschüssen aktiv.
1920-1926 Zahlreiche Studienreisen nach Italien, Jugoslawien und nach Paris
1928 Verleihung des Professorentitels. In den 1920er- und 1930er-Jahren Gestaltung monumentaler Wandbilder, Mosaike und Glasfenster: unter anderem Marienfenster für die Frauenkirche in München
1929 Rompreis Villa Massimo
1937 als „entartet“ verfemt. Zahlreiche Werke werden in deutschen Sammlungen werden beschlagnahmt. Ein Werk in der Ausstellung „Entartete Kunst“. Nur noch für Aufträge der katholischen Kirche (Glasfenster, Fresken) tätig.
1942 am 27. August Tod in völliger Vereinsamung, seine Wohnung mit dem Atelier brannte bei einem Bombenangriff aus.

Verfügbare Arbeiten

Josef Eberz

Der Flammende, 1918

20 x 15 cm

Josef Eberz

Der Flammende, 1918

20 x 15 cm
Lithografie
Auflage 40 signierte Exemplare im Stein datiert

aus: Vorzugsausgabe von  EOS 1.Jg. Heft 1 „Ekstatik“

 

780,- €

Josef Eberz

Verkündigung, 1915

36 x 27.2 cm

Josef Eberz

Verkündigung, 1915

36 x 27.2 cm
Öl auf Malkarton
signiert und datiert rs. signiert, betitelt u. mit Ortsangabe "Stuttgart"

 

 

13.800,- €

Josef Eberz

Drei Frauen , 1916

23.5 x 27.5 cm

Josef Eberz

Drei Frauen , 1916

23.5 x 27.5 cm
Öl auf Malkarton
signiert und datiert rs. Stempel „Martz, Stuttgart“

 

 

6.800,- €